POL-KS: Kassel - Mitte:Einbruch in Restaurant; Zeugen gesucht | Pressemitteilung Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel 
News aus Kassel und Umgebung

POL-KS: Kassel - Mitte:Einbruch in Restaurant; Zeugen gesucht | Pressemitteilung Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel


News KasselKassel (ots) - Am heutigen frühen Donnerstagmorgen brach ein bislang unbekannter Mann in ein Restaurant an der Mittelgasse ein, löste dabei einen Alarm aus und flüchtete anschließend, als ein zwischenzeitlich zum Tatort geeilter Berechtigter ihn antraf. Die Kasseler Kripo erhofft sich nun mit der Veröffentlichung des Falls, Zeugenhinweise zum flüchtigen Einbrecher zu bekommen. Wie die am Tatort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes berichten, löste der bislang unbekannte Mann mit seinem Einbruch gegen 2:20 Uhr die Alarmanlage des zwischen den Straßen "Die Freiheit" und Kurt-Schumacher-Straße liegenden Restaurants aus. Ein Mitarbeiter machte sich sofort auf den Weg und traf wenige Minuten später am Tatort ein. Dabei konnte der Einbrecher noch kurz durch ein Fenster im Innern der Gaststätte gesehen werden, bevor er sich aus dem Staub machte. Durch die Hintertür, die er zuvor aufgebrochen haben dürfte, flüchtete der Mann in die Straße "Die Freiheit". Wie sich bei den anschließenden Ermittlungen am Tatort ergab, hatte der Einbrecher sich am Zigarettenautomat und den Getränken zu schaffen gemacht. Ob er schließlich Beute machte, ist bislang noch nicht abschließend geklärt. Der Einbrecher wird wie folgt beschrieben: Es soll sich um einen 30 bis 40 Jahre alten Mann mit normaler bis kräftiger Statur und kurz rasierten, dunklen Haaren gehandelt haben. Bekleidet sei der Täter mit einer dunklen Jacke und einer dunklen Arbeitshose mit Reflektorstreifen an den Beinen gewesen sein. Zudem habe er einen schwarzen Rucksack dabei gehabt. Nun bitten die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des für Einbrüche zuständigen
K 21/22 der Kasseler Kripo Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf den Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden. Torsten Werner Polizeihauptkommissar -Pressestelle- Tel.: 0561 - 910 1020
Rückfragen bitte an:



Polizeipräsidium Nordhessen

Grüner Weg 33

34117 Kassel

Pressestelle


Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Fax: 0561/910 10 25

E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de



Außerhalb der Regelarbeitszeit

Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910-0

E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell
Themen in dieser MeldungKassel
Quelle: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Zurück zur Übersicht




Zahlen & Fakten: Stadtname:
Kassel

Bundesland:
Hessen

Regierungsbezirk:
Kassel

Landkreis:
Kreisfreie Stadt

Höhe:
166 m ü. NN

Fläche:
106,79 km²

Einwohner:
194.774

Autokennzeichen:
KS

Vorwahl:
0561

Gemeinde-
schlüssel:

06 6 11 000



Firmenverzeichnis für Kassel im Stadtportal für Kassel